Sie sind hier: Chronik  

CHRONIK
 
 , , , ,Schlosscafe 
LINTELO
 
CHRONIK 
  Das Schloss, welches das Ortsbild von 
  Wiesent beherrscht, stammt aus der 
  Barockzeit und ist in der gegenwärtigen 
  Form ein langer Frontalbau mit 
  Stockwerken dessen Front nach Süden 
  gewandt ist.
  Graf Rudolf von Lintelo, der letzte 
  dieses Geschlechts, erbaute 1695 dieses
  Schloss. Diese Jahreszahl und dazu das 
  Wappen der Lintelo befindet sich über  
  dem Eingangstor.
  Der östliche Flügel, der sich mit der 
  Giebelseite an das Ostende des Frontalge-
  bäudes anschließt, ist erst später erbaut 
  worden, nach der an der Westseite ange-
  brachten Jahreszahl zu schließen im 
  Jahre 1762 unter Baron von Falkenberg.
  Nördlich, an den Hof anschließend befand
  sich das Gebäude der Bierbrauerei, die 
  noch bis 1881 betrieben wurde. 
  Auf der Westseite befinden sich Remisen.
  Beide Seiten des Hauptgebäudes sind 
  von Türmen flankiert.
   
  Seit 1992 wird dieses historisch
  bedeutende Bauwerk als Stätte ge-
  hobener Gastlichkeit genutzt, zur Pflege
  der Tradition und zur Verbindung mit 
  dem Geist der modernen Welt.
  2008 wurde diese Gastlichkeit mit den Räumen  
  der ehemaligen Post erweitert und zum Poststüberl   
  ernannt.  Die Cafelounge dient als Übergang   
  von Tradition zur Moderne.